Miranda von Wattenberg-Azular

Aus MN-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Miranda Maria Anna Amalia von Wattenberg-Azular
apgracekelly070911ssvhh3.jpg
Bekannt als {{{PSEUDONYM}}}
Geboren 2. April 1985
 in Azular (Nordmark)
 (37 Jahre alt)
Gestorben Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“
 im Alter von 37 Jahren
Tätigkeit Pferdezüchterin
Wohnort Stadt (Kurland)

Großherzogin Kurlands und Nøresunds
seit dem Juli 2007

Vorgänger
Nachfolger

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Miranda Maria Anna Amalia von Wattenberg-Azular, Großherzogin von Kurland, Comtesse de Bayonne, Vicomtesse de Lourdes (∗ 2. April 1985 in Azular, Nordmark) war bis 2007 Herzogin von Kurland, ab Juli 2007 Großherzogin von Kurland und Noeresund-Narapul.

Leben[Bearbeiten]

Von Wattenberg-Azular wurde am 2. April 1985 in Azular, Nordmark als drittes Kind von August von Wattenberg geboren. Sie wurde mit drei Geschwistern, einem Zwillingsbruder (Karl, Erbprinz von Wattenberg und Kronprinz der Nordmark) und zwei Schwestern im fürstlichen Schloss zu Wattenberg erzogen.

Die Großherzogin lebt seit Juni 2001 mit Florian von Kurland, Großherzog von Kurland und Noeresund-Narapul zusammen, und ist seit Dezember 2004 mit ihm verheiratet.

Die Familie besitzt in Kurland ein umfangreiches Landgut, auf dem die berühmten Narapuliani, die Staats- und Paradepferde Narapuls, gezüchtet werden. Die Großherzogin widmet sich dabei vor allem einer neuen Linie, die mit attekarischen Lipicanern und Narapuliani experimentiert.

Ehrungen[Bearbeiten]

Wahlspruch[Bearbeiten]

Der Wahlspruch der Großherzogin ist der Wahlspruch der großherzoglichen Familie von Kurland: »Notre ordre – la patrie« (»Unser Gebot ist die Heimat«).