Trent

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Graf Trent
longstreet3.jpg
Bekannt als Trent
Geboren 30. September 1985
 in Copa Banana, St. Julian (Bananaworld)
 (33 Jahre alt)
Gestorben Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“
 im Alter von 33 Jahren
Tätigkeit Politiker
Wohnort Wartburg (Nøresund)

Letzter Kanzler Freilands
18. Oktober 2006 — 29. Februar 2008

Vorgänger Ron Tacitus
Nachfolger {{{NACHFOLGER}}}



Gouveneur St. Julians
1. April 2002 — 5. September 2006

Vorgänger {{{VORGÄNGER}}}
Nachfolger {{{NACHFOLGER}}}

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!


Trent (geb. 30. September 1985 in Copa Banana, Bananaworld) ist ein bananischer Politiker, Diplomat und Sportmanager. Zurzeit ist er Staatsbürger Ratelons und Freilands.

Leben[Bearbeiten]

Trent wuchs in den staubigen Straßen Copa Bananas auf, da seine Eltern kurz nach seiner Geburt verschwanden. Copa Banana war damals noch Hauptstadt des unabhänigen Staates St. Julian, der im Jahre 2000 Überseeprovinz der (Sinn)freien Bananenrepublik Bananaworld und Trent damit im Jahre 2001 bananischer Staatsbürger wurde. Im Jahre 2006 legte Trent die bananische Staatsbürgerschaft ab und bürgerte in Freiland und Ratelon ein. Trent ist erfolgreicher Sportmanager (Goldmedaille im Handball bei den Mikronationalen Sommerspielen) und engagiert sich sehr für kulturelle Belange.

Politik[Bearbeiten]

Im April 2001 wurde Trent Gouverneur seiner Heimatprovinz St. Julian und behielt diesen Posten bis zum September 2006. Außerdem wurde er im Laufe des Jahres 2002 zum Bürgerminister und Admiral ernannt, wodurch er die Verantwortung für die Neubürger übernahm. Zwischenzeitlich war er auch Botschafter in Freiland und in Atraverdo, diese Posten legte er aber wieder ab. Am 05.09.2006 legte Trent alle Ämter in Bananaworld nieder und wurde kurz darauf Verteidigungsminister in Freiland und Botschafter in Bananaworld für Freiland. Am 18.10.2006, nach einem spannenden Wahlkampf, wurde Trent zum Kanzler der Republik Freiland gewählt. Gleichzeitig dazu übernahm er auch das Außenministerium.