Danfjord

Aus MN-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Tänvyört
Danfjord
120px-Danfjord_Wappen.png
Wappen
Staat Saiferien
Provinz Tänvyört Brövynz
Bürgermeister Zärkäy Zäyvärd (Kürnä)
 seit dem 07.07.2019
Fläche 1.460,7 km²
Bevölkerung
  Einwohnerzahl
  Dichte

5.635.350 (Stand 01. Januar 2021)
3.858 Einwohner/km²
Gründung 2010  (als Zuuzauu)
Gliederung 5 Stadtteile
Stadtverwaltung Rädkäüzzdräzzä 1,
25040 Danfjord
Saiferien
int. Vorwahl 0400
int. Kennzeichen

Danfjord (saiferisch Tänvyört) ist die Hauptstadt der Republik Saiferien. Sie ist mit 5.635.350 ist sie die bevölkerungsreichste Stadt in Saiferien. Sie ist der Sitz Tänvyört Brövynz und der Regierung der Republik Saiferien. Bis 04. März 2020 hieß sie Zuuzaauu (Züüzääüü).

Geografie[Bearbeiten]

Danfjord liegt an der nordöstlichen Küste Saiferiens.

Geschichte[Bearbeiten]

Danfjord von Oben
Die Danfjorder Kirche

Danfjord wurde im 17. Jahrhundert als Fischerdorf mit dem Namen Sødsur (Süßau) das erste mal besiedelt. Als sich im 19. und 20. Jahrhundert die saiferische Sprache sich entwickelte, veränderte sich der Name zu Züüzääüü.

Im Jahr 2020 wurde die Stadt zu Tänvyört (Danfjord) umbenannt, zu ehren des ersten saiferischen Präsidenten Tänyäl Zäyvärd. Die Danfjorder Kirche wurde 1966 im Wikingerstil gebaut und ist das Wahrzeichen der Stadt.

Stadtgliederung[Bearbeiten]

Danfjord besteht aus 5 Stadtteilen:
Zändrüm, Özdfyrdäl, Väzfyrdäl, Kävän und Äldzdäd

Politik[Bearbeiten]

Im Rathaus von Danfjord sind seit der letzten Bürgermeisterwahl 2019 vier Parteien vertreten ( Krünä, TBZ, ZBZ und LBZ). Seit der Wahl ist Zärkäy Zäyvärd (Krünä) Bürgermeister der Stadt. Zäyvärd ist der Bruder vom Präsident Tänyäl Zäyvärd, der ihm beim Wahlkampf unterstützte.

Kultur und Sport[Bearbeiten]

150px-VG_Tänvyört.png
Logo des VG Tänvyört

Danfjord ist das kulturelle Zentrum von Saiferien. Sie hat eine aus färöischzeitiger Fischeraltstadt mit der schönen Danfjorder Kirche.
Die Fußballmannschaft VG Tänvyört ist der erfolgreichste Fußballverein Saiferiens. Sie hat bis jetzt alle fünf bisherigen Saisons der Zäyvyr-Lykä gewonnen.

Verkehr[Bearbeiten]

Der Danfjorder Hafen

Über die Autobahn kann man mit dem Auto alle Städte in Saiferien ereichen. Der Danfjorder Hauptbahnhof ist direkt mit den Bahnlinien ZP1, ZP2 und ZP3 verbunden. Der Hafen von Danfjord ist der größte Hafen in Saiferien. Der Internationale Flughafen Danfjord liegt 40 km nördlich von Danfjord und ist der größte Passagierflughafen in Saiferien.