Giovanni Locatelli

Aus MN-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Giovanni Locatelli
Locatelli1.jpg
Bekannt als {{{PSEUDONYM}}}
Geboren 17. Februar 1969
 in Claeta (Unionsrepublik Heroth)
 (51 Jahre alt)
Gestorben Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“
 im Alter von 51 Jahren
Tätigkeit Politiker
Wohnort Watoran (Unionsrepublik Heroth)

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!


Giovanni Locatelli (* 17. Februar 1969 in Claeta, Heroth) ist ein Politiker in der Demokratischen Union. Er ist Landesvorsitzender der SPDU sowie Innenminister von Heroth.

Werdegang[Bearbeiten]

Locatelli wuchs in seiner Geburtstadt Claeta auf. Sein Vater war Arzt im örtlichen Klinikum. Nach seinem Schulabschluss studierte er von 1989 bis 1995 Literatur- und Medienwissenschaft an der Universität St. Lucia und trat während seiner Studienzeit bei den Jungsozialisten ein. 1993 war Locatelli Präsident der Studierendenvertretung seiner Universität.

Locatelli 2017 mit Bernardo Macaluso

Ab 1995 fungierte Locatelli für die verschiedene Organe der SPDU als Redenschreiber, Parteisekretär und Fraktionsassistent, bevor er von 1997 bis 2001 als Geschäftsführer der Service-Gesellschaft seiner Heimatstadt Claeta tätig war. Im Anschluss wechselte er als Referatsleiter ins Innenministerium von Heroth. Seit 2009 ist er für die SPDU Mitglied des Abgeordnetenhauses. Seit 2016 ist er Landesvorsitzender der SPDU in Heroth. Nach der Primo-Ministro-Wahl im Sommer 2017 ist Locatelli Innenminister im Kabinett Macaluso.

Privates[Bearbeiten]

Locatelli ist seit 1996 verheiratet und hat zwei Kinder.