Kubilay Kleinfuchs

Aus MN-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Kubilay Kleinfuchs
Kleinfuchs.jpg
Bekannt als {{{PSEUDONYM}}}
Geboren 9. November 1971
 in Eisenstadt (Fuchsen)
 (50 Jahre alt)
Gestorben Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“
 im Alter von 50 Jahren
Tätigkeit Hofkanzler, Medienunternehmer
Wohnort Grumpach (Fuchsen)

Generalsekretär der FVP
seit dem 6. August 2011

Vorgänger {{{VORGÄNGER}}}
Nachfolger {{{NACHFOLGER}}}



Hofkanzler des Freistaates Fuchsen
seit dem 27. Januar 2012

Vorgänger Daniel Hartbäcker
Nachfolger {{{NACHFOLGER}}}

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Kubilay Kleinfuchs (* 9. November 1981 in Eisenstadt, Fuchsen) ist ein fuchsischer Medienunternehmer aus dem Freistaat Fuchsen. Im September 2010 gründete er den heutigen TV-Marktführer Kanal3, 2011 die erfolgreiche Wochenzeitung Vrijheid. Seit der Gründung der Fuchsische Volkspartei im August 2011 ist er in der Politik aktiv und der Generalsekretär der Partei. Er gehört zum linken Flügel der FVP.

Leben[Bearbeiten]

Kleinfuchs lebt in Grumpach (Fuchsen). Zuvor lebte er in Zwydeck (ebenfalls Fuchsen). Er ist ledig und hat keine Kinder.

Karriere[Bearbeiten]

Kubilay Kleinfuchs gründete im August 2010 den fuchsischen Privatsender Kanal3 und die Zeitung Daily3, die im September 2010 wieder aufgelöst werden musste. Er besitzt neben den Unternehmen einige Grundstücke in Südfuchsen und ist Besitzer von Canale 3, einem Fernsehsender der Kleinfuchs-AG in Gran Novara. Die Gründung einer Fernsehstation in Andro nach der Verhaftung von Chemtec-Arbeitern dort aufgegeben. Bei den Volksversammlungs-Präsidentenwahlen im November 2010 hat er im ersten Wahlgang 25 Prozent der Stimmen erhalten; im zweiten Wahlgang waren es nur noch knapp fünf Prozent. Im März 2011 wurde der erste Kanal3-Cup in Fuchsen ausgetragen, der von ihm gegründet wurde. Heute ist er intensiv mit der Politik beschäftigt und hat das Amt des FVP-Generalsekretärs.

Am 27. Januar 2012 wurde er ohne Gegenkandidaten mit 81,8 % Zustimmung zum Hofkanzler des Freistaates Fuchsen gewählt.